Martina Kolarek    
HOME OFFERS PROJECTS COMPOST ART SUSTAINABILITY CONTACT
BLICK INS BUCH
garden hot heap worm no compost
Foto bin

Behälterkompostierung für Haushalte mit Garten
Die normale Kompostierung findet in gut durchlüfteten Holz- oder Metallbehältern statt, so wie sie in vielen Kleingärten oder Einfamilienhäusern mit Garten zu finden sind. Der Kompost wird gut durchmischt gesammelt, mit allen nötigen Zusatzstoffen versehen und regelmäßig gepflegt. Das lässt sich - wenn man da wohnt - allein oder zu zweit gut bewerkstelligen. Wer genug Zeit und Platz hat, kann auch 1-3 Jahre - je nach Pflege auch länger - auf das Ergebnis warten. In dieser Zeit muss der Kompost allerdings mindestens zwei Mal umgesetzt werden.

Es gibt auch Komposter aus Plastik zu kaufen, die schnellere Ergebnisse versprechen. Das Kompostieren in Plastikbehältern ist jedoch schwierig: sie verhindern die uneingeschränkte Luftzufuhr und das Umsetzen des Komposts ist sehr aufwändig. Auch erzielen sie keine wesentlich höheren Temperaturen, d.h. Unkrautsamen und Krankheitserreger werden nicht deaktiviert und die Kompostierung läuft auch nicht schneller ab.

Für viele Leute sehen sie einfach ordentlicher aus. Ich denke, dass ist das Geheimnis ihres Erfolgs.

legal info Dipl.-Ing. Martina Kolarek, Telefon +49 171 4982673, E-Mail office@die-boden-schafft.de